Obstblüte entlang der Äppleschleife (Foto: Schwäbisches Mostviertel e.V.)

Vom Buchenbach ins Templerdorf

Unterwegs auf der Äppleschleife Burgstetten

S’ Äpple, so wird der Wanderweg durchs Schwäbische Mostviertel rund um Backnang genannt. Wunderschöne Streuobstwiesen, dichte Wälder, romantische Wasserläufe und hübsche Ortschaften machen den insgesamt 84 Kilometer langen Weg zum reinen Wandervergnügen. Besonders reizvoll präsentiert sich der S’Äpple zur Apfelblüte im April und Mai. Eine wasserreiche Teilstrecke ist die rund 9 Kilometer lange Äppleschleife Burgstetten. Durchs verwunschene Buchenbachtal führt sie in die geschichtsträchtige Ortschaft Kirschenhardthof. Ein Tipp: Nicht alle Wege sind gesichert und es geht teils nah am Bach entlang, daher empfehlen wir wasserfeste Wanderschuhe.

Kurzbeschreibung

Anreise: RE 90, Bahnhof Backnang, Anschluss zum Bahnhof Burgstall mit S4
Strecke: ca. 9 km
Zeit: ca. 3 Stunden
Höhenunterschied: ↑85 m ↓85 m
Weg: Bahnhof Burgstall – Neumühle – Bogenbrücke – Kirschenhardthof – „Römerhof“– „Bahnhöfle“ – Bahnhof Burgstall

Tourenverlauf

Vom Bahnhof Burgstall (1) – mit der S4 ab Backnang erreichbar – starten wir unsere Tour. Vorbei an der „Pizzeria Coccinella im Bahnhöfle“ führt der Weg vorbei bis zur Hauptdurchgangsstraße. Von dort geht es links entlang der Neuen Straße unter der Bahnunterführung hindurch und dann auf der Marbacher Straße zur Abzweigung nach Affalterbach. Wir halten uns links bis zur Neumühle (2). Von dort führt der Weg über die Kreisstraße und die Wiese bis zur Murr. Dem linken Ufer folgend geht es weiter bis zur Buchenbachbrücke. Hier überqueren wir die Kreisstraße und wandern am Buchenbach entlang bis zum Jägerstand. Aufgepasst: Hier gibt es eine Uferengstelle und es geht für einige Meter über im Bach liegende Steine.

Unterwegs auf der Äppleschleife (Foto: Schwäbisches Mostviertel e.V.)

Am Jägerstand verlassen wir den Weg und wandern linkerhand auf dem Trampelpfad in den Wald. Vorbei an der Kläranlage geht es bis nach Wolfsölden. Hier überqueren wir links die steinerne Bogenbrücke (3) und wandern bis zum Ende des Schotterwegs. Die folgende Brücke lassen wir links liegen und laufen stattdessen den Buchenbach entlang über den Grasweg bis zur zur Straße nach Kirschenhardthof. Wir biegen wiederum links ab und erreichen nach wenigen Minuten den Kirschenhardthof (4), einen romantischen Weiler und Teil der Gemeinde Burgstetten. Die kleine Ortschaft mit einer Geschichte bis ins 13. Jahrhundert erlangte 1856 Berühmtheit, als eine christlich-chiliastische Religionsgemeinschaft das Gut erwarb mit dem Ziel, Jerusalem neu zu erobern und eine Siedlungstätigkeit in Palästina vorzubereiten. Mehrere Templer-Familien siedelten sich dort an, als Vorreiter der heutigen Kibbuzim. Bis 1873 wanderten fast alle Bewohner nach Palästina aus.

Immer am Buchenbach entlang (Foto: Schwäbisches Mostviertel e.V.)

Entlang der unteren Hofstraße geht der Weg weiter. Die „Besenstube Trefz“ im „Römerhof“ (5) mit Gartenwirtschaft lädt an Wochenenden zu einer Rast mit selbstgemachten Maultäschle oder Zwiebelrostbraten ein. Hier verlassen wir die offizielle Route der Äppleschleife und laufen weiter zur Firma „Bäuerle“, dann biegen wir links ein, vorbei am Kinderspielplatz bis zur Oberen Hofstraße. Beim Umspannwerk gehen wir erneut links und dann gleich rechts in den Feldweg. Von dort geht es bis ins Baugebiet "Steigle" im Ortsteil Burgstall. Wir überqueren die Straße Im Steigle laufen am Brunnen vorbei die Treppen hinunter. Hinter dem Spielplatz biegen wir am Ende des Weges rechts in den Burgweg ab. Die Falkenstraße geht es weiter bis rechts in die Finkenstraße, dann wiederum rechts in die Meisenstraße und geradeaus in den Gänsbergweg. Von führt eine Treppe zurück zur Pizzeria im „Bahnhöfle“ (6). Hier lässt sich die Tour im schönen Biergarten ausklingen, bevor es über den Park- und Ride-Parkplatz zurück zum S-Bahnhof Burgstall geht.

Infos

Weitere Tipps für Ausflüge im bwegt-Netz gibt es unter www.bwegt.de/wandern

Die Fahrpläne, der von Go-Ahead Baden-Württemberg
betriebenen Linien im Überblick.

Unsere Liniennetzübersicht, das Stuttgarter Netz und Murrbahn
und das Streckennetz Baden-Württemberg-Tarif auf einer Seite.