Arno Beugel startet am 1.12. bei Go-Ahead. Foto: BRB

Arno Beugel verstärkt ab 1.12. als COO die Geschäftsführung bei Go-Ahead in Deutschland




Ab 1. Dezember 2022 steigt Arno Beugel (53) als Chief Operating Officer (COO) in die Geschäftsführung der deutschen Go-Ahead Gesellschaften ein.

Arno Beugel startete seine Karriere zunächst bei der Siemens AG, bevor er zur BRB (Bayerische Oberlandbahn GmbH und Bayerische Regiobahn GmbH) wechselte. Dort war er über 13 Jahre lang in unterschiedlichen Funktionen tätig, zuletzt als Leiter Betrieb. „Ich freue mich, dass wir mit Arno Beugel einen überaus erfahrenen Experten für unser Team gewinnen konnten. Dies bekräftigt erneut unsere langfristigen und nachhaltig orientierten Unternehmungen in Baden-Württemberg und in Bayern, wo wir ab Dezember 2022 mit insgesamt rund 20 Millionen Zugkilometern zu noch mehr Größe wachsen werden,“ freut sich Fabian Amini, CEO der Go-Ahead Gesellschaften in Deutschland.

„Nach über 13 Jahren bei der BRB freue ich mich auf die neue Herausforderung, aber auch auf die Konstante, die dringend notwendige Verkehrswende in Deutschland weiter vorantreiben und mitgestalten zu können“, sagt Arno Beugel.

Seit 2019 bietet Go-Ahead auf Teilen des Stuttgarter Netzes Schienenpersonennahverkehr in Baden-Württemberg an. Mit dem Elektronetz Allgäu seit Ende 2021 und den Augsburger Netzen ab Ende 2022 ist Go-Ahead auch im Freistaat aktiv.







Kontakt

Go-Ahead Bayern GmbH

  • Morellstraße 33
    86159  Augsburg

Winfried Karg, Pressesprecher (Ansprechpartner für Medienanfragen)