Audit-Ergebnis bestätigt erneut hohe Qualität der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland




Die Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland hat das Qualitätsmanagement-Audit mit Bravour bestanden. Ziel des Qualitätsmanagementsystems der Go-Ahead ist eine kontinuierliche Verbesserung der Strukturen, Prozesse und Ergebnisse im gesamten Unternehmen.

Die Erst-Zertifizierung nach DIN ISO 9001:2015 wurde bereits im Jahr 2016 durchgeführt. Das Bahnunternehmen erhielt das Zertifikat nach der neuen Qualitätsnorm vom September 2015 für sein Managementsystem im administrativen Bereich. Dabei geht es um das Angebots- und Projektmanagement für die geplanten Eisenbahnverkehrsleistungen im Schienenpersonennahverkehr.

Eine erneute Zertifizierung findet alle drei Jahre statt. Dazwischen wird der Qualitätsstatus durch jährliche Überwachungs-Audits bewertet. Bei einem Audit untersuchen speziell geschulte Auditoren, ob Prozesse, Anforderungen und Richtlinien die geforderten Standards erfüllen.

Beim Überwachungs-Audit am 6. September 2018 prüfte Auditor Uwe Bornkessel vom TÜV NORD CERT einen Tag lang Mitarbeiter aus den verschiedenen Bereichen des Unternehmens hinsichtlich der praktischen Umsetzung des Qualitätsmanagements.

Durch das große Engagement aller Beteiligten konnte nahtlos an die guten Leistungen des Vorjahres angeknüpft werden. Geschäftsführer Stefan Krispin dankte den Mitarbeitern für ihren Einsatz bei der Vorbereitung und Durchführung des Überwachungs-Audits.

Go-Ahead Baden-Württemberg
Eine Verbindung, auf die Sie zählen können.




Pressekontakt

Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland GmbH

Unternehmenskommunikation

Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH