Go-Ahead: Patrick Verwer übernimmt CEO-Posten von Charles Hodgson




Die Go-Ahead-Gruppe hat Patrick Verwer zum CEO der in Deutschland tätigen Go-Ahead Gesellschaften ernannt.

Patrick Verwer ist seit Juli 2019 CEO des Go-Ahead Joint Ventures GTR und war von Januar 2012 bis Dezember 2017 Geschäftsführer von London Midland. Davor war er in der Transportbranche in Großbritannien und Europa tätig, wo er sich auf Schienen- und Flughafendienste spezialisierte. Er kam 2003 als Geschäftsführer von Merseyrail zum ersten Mal nach Großbritannien. Patrick Verwer wurde in den Niederlanden geboren und ist dort auch aufgewachsen sowie ausgebildet worden. Seine Karriere begann er bei der Rotterdamer Polizei.

Patrick Verwer sagt: „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinem neuen Team. Mein Fokus wird darauf liegen, jeden Tag die Bedürfnisse unserer Kunden zu erfüllen und einen sicheren sowie verlässlichen Regionalverkehr in Baden-Württemberg und ab Dezember 2021 auch in Bayern anzubieten.“

Charles Hodgson, der die Go-Ahead-Gruppe verlässt, um sich einer neuen Herausforderung in einem anderen Unternehmen zu widmen, legt damit alle seine derzeitigen Funktionen nieder. Dazu gehören unter anderem die Geschäftsführung von Go-Ahead Deutschland und Go-Ahead Nordic.

„Ich verlasse die Go-Ahead-Gruppe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Die Zusammenarbeit mit den internationalen Teams der Gruppe war großartig und ich habe Go-Ahead Deutschland von Anfang an als zweiter Geschäftsführer begleitet. Seit Juni dieses Jahrs sogar als CEO“, äußert sich Charles Hodgson. „Ich bin froh, den Staffelstab an einen sehr erfahrenen Kollegen übergeben zu können und freue mich auf die neue Aufgabe, die nun vor mir liegt.“




Kontakt

Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH

Daniela Birnbaum, Pressesprecherin, Referentin Kommunikation