Katinka Heppekausen ist Chief Human Resources Officer bei Go-Ahead in Deutschland




Die Juristin Katinka Heppekausen (45) startet zum 1. Dezember als Chief Human Resources Officer bei der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland. Sie wird hier den Personalbereich für die gesamte Go-Ahead Gruppe in Deutschland verantworten und direkt an den Geschäftsführer Stefan Krispin berichten.

Als Mobilitätsdienstleister in der Metropolregion Stuttgart befördert Go-Ahead in Baden-Württemberg rund 100.000 Reisende täglich und wird ab Ende 2021 in Bayern den Personenverkehr des Elektronetzes Allgäu sowie ab Ende 2022 den Regionalverkehr im Los 1 der Augsburger Netze übernehmen.

Katinka Heppekausen hat sich als zugelassene Rechtsanwältin auf Arbeitsrecht spezialisiert und in den vergangenen 19 Jahren fundierte Erfahrungen im Personalbereich gesammelt.  Bis zum Wechsel zu Go-Ahead war sie als Personalchefin bei der Stuttgarter Konsumentenkreditbank Creditplus tätigt, davor arbeitete sie beim Kommunikationsnetzdienstleister Signalhorn Trusted Networks als Vice President Human Resources.

„Für uns hängen eine produktive Unternehmenskultur und ein intelligentes Personalmanagement naturgemäß eng zusammen und sind Grundpfeiler unseres Erfolges. Katinka Heppekausen verfügt über ein hohes Maß an Erfahrung in beiden Zweigen und wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten, hoch motivierte Mitarbeiter für uns zu gewinnen und allen unseren Mitarbeiter ein tolles Arbeitsumfeld zu geben“, sagt Stefan Krispin, Geschäftsführer der Go-Ahead Verkehrsgesellschaft Deutschland.

Heppekausen übernimmt den Bereich Human Resources und ist mit ihrem Team zukünftig für die Rekrutierung neuer Mitarbeiter sowie die Betreuung von derzeit 400 Go-Ahead-Mitarbeitern deutschlandweit verantwortlich. 

 „Ich freue mich sehr auf die Herausforderung bei Go-Ahead in Deutschland. Die Unternehmensgruppe vereint die Vorzüge eines erfolgreichen Global Players mit der Agilität eines modernen Start-ups. Unser Ziel war und ist es, nicht nur in Sachen moderne Mobilität, sondern auch als attraktiver Arbeitgeber, der den Menschen in den Mittelpunkt stellt, weiterhin Maßstäbe zu setzen“, sagt Katinka Heppekausen.




Pressekontakt

Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH

Unternehmenskommunikation

Go-Ahead Baden-Württemberg GmbH