Fahrplanabweichungen

Hier finden Sie alle Informationen zu kurzfristigen Großstörungen, Ersatz- und Baustellenfahrplänen der Go-Ahead Baden-Württemberg.

Aktuelle Informationen zum Ersatzverkehr

IRE/RE 1 Aalen - Stuttgart Hbf - Karlsruhe Hbf




Umleitung und Teilausfall des Zuges 19034 auf der Residenzbahn (IRE 1) zwischen Stuttgart und Karlsruhe im Zeitraum vom 3. bis 6. 11. sowie vom 10. bis 13.11. – Schienenersatzverkehr wird zwischen Pforzheim und Karlsruhe Hbf eingerichtet

Wegen Tunnelinspektionsarbeiten in Pforzheim kommt es vom 3. bis 6.11. sowie vom 10. bis 13.11. auf der Residenzbahn zu einer Umleitung des Zuges 19034 zwischen Vaihingen/Enz und Karlsruhe-Durlach. Die Halte Mühlacker, Pforzheim Hbf und Wilferdingen-Singen entfallen. Erreicht werden sie mit der RB 17a von abellio (ab Stuttgart Hbf 0:23 Uhr) bis Pforzheim (an 1:24 Uhr). Für den Abschnitt Pforzheim Hbf – Wilferdingen-Singen – Karlsruhe-Durlach – Karlsruhe Hbf wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Veränderungen im Einzelnen:

  • Auf der Fahrt von Stuttgart Hbf nach Karlsruhe Hbf wird der Zug 19034 (ab Stuttgart 0:16 Uhr) ab Vaihingen/Enz über die Schnellfahrstrecke nach Karlsruhe-Durlach und Karlsruhe Hbf umgeleitet.  
  • Die Halte Mühlacker, Pforzheim Hbf und Wilferdingen-Singen entfallen.
  • Erreicht werden sie mit der RB 17a von abellio ab Stuttgart Hbf um 0:23 Uhr oder ab Vaihingen/Enz um 1:01 Uhr bis Pforzheim (an 1:24 Uhr).
  • Für den Abschnitt Pforzheim Hbf – Wilferdingen-Singen – Karlsruhe-Durlach – Karlsruhe Hbf wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Weitere Informationen:

Den Ersatzfahrplan finden Sie nachstehend als Pdf-Download.




Ab 01.11.2020: Neuer Fahrplan für den IRE 1 wg. Aufhebung der SFS-Sperrung Stuttgart - Mannheim

Die Bahnstrecke Mannheim <> Stuttgart ist eine der Schnellfahrstrecken im Netz der Deutschen Bahn und verläuft 99 Kilometer durch Baden-Württemberg. Nach 30 Jahren verlässlichem Dauerbetrieb und 24 Millionen Fahrgästen jährlich auf dieser Strecke muss die belastete Infrastruktur umfassend erneuert werden. Das bedeutet: es finden Baumaßnahmen an Gleisen, Weichen und Signaltechnik statt. Während dieser Streckenerneuerung ist die Schnellfahrstrecke vom 11. April bis 31. Oktober 2020 gesperrt.

Am 01.11.2020 wird die Sperrung der Schnellfahrstrecke (SFS) wieder aufgehoben, so dass unser IRE 1 wieder auf seinem alten Fahrweg von Stuttgart nach Karlsruhe über die SFS zwischen Stuttgart und Vaihingen/Enz fahren kann. Dafür gibt es einen neuen Fahrplan für die Residenzbahn (IRE 1), der vom 01.11. bis 12.12.2020 gültig sein wird.

Die Folge des neuen Fahrplans sind die Aufhebung der Umleitung über Bietigheim-Bissingen und veränderte Ankunfts- und Abfahrtszeiten an sämtlichen Bahnhöfen.

Veränderungen im Einzelnen:

  • Es gibt wieder 7 tägliche IRE-Verbindungen zwischen Stuttgart und Aalen. Also auch am Wochenende kommen die Fahrgäste im IRE 1 von Stuttgart nach Aalen über Schorndorf und Schwäbisch Gmünd und sind nicht nur auf die RB 13 angewiesen. Weitere 2 IRE-Verbindungen gibt es Mo.-Fr. Somit fährt der IRE 1 im Zwei-Stunden-Takt wieder von Karlsruhe bis Aalen durch.
  • Für Fahrgäste, die aus Richtung Karlsruhe (Residenzbahn) kommen und in Stuttgart weiterfahren möchten in Richtung Aalen (Remsbahn) und umgekehrt können im zwei-stündlich verkehrenden IRE sitzen bleiben. Es ist kein Umstieg in Stuttgart mehr nötig!
  • Wegen Nutzung der Schnellfahrstrecke zwischen Stuttgart und Vaihingen/Enz gibt es keine Umleitung mehr und somit keinen zusätzlichen Halt in Bietigheim-Bissingen.
  • Veränderte Abfahrts- und Ankunftszeiten in Stuttgart und Karlsruhe sowie auf den Unterwegsbahnhöfen.
  • Reduzierung der Fahrtdauer von Karlsruhe nach Stuttgart und umgekehrt wieder auf unter eine Stunde.

Weitere Informationen:

Den neuen Fahrplan finden Sie nachstehend als Pdf-Download.




Aufzüge in Karlsruhe-Durlach werden modernisiert - Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste sollten nach/schon in Karlsruhe Hauptbahnhof weiterfahren/einsteigen

Die Deutsche Bahn erneuert in Karlsruhe-Durlach die Aufzüge. Ab dem 3. August 2020 bis voraussichtlich Ende November wird in einem ersten Schritt der Aufzug zu Gleis 6 und 9 ausgetauscht. Anschließend folgt der Austausch der beiden weiteren Aufzüge im Bahnhof.

Während der Arbeiten am Aufzug an Gleis 6 und 9 empfehlen wir mobilitätseingeschränkten Fahrgästen, den Karlsruher Hauptbahnhof zu nutzen.




RE 8 Stuttgart Hbf - Heilbronn - Würzburg Hbf




Ab 01.11.2020: Neuer Fahrplan für den RE 8 wg. Aufhebung der SFS-Sperrung Stuttgart-Mannheim

Am 01.11.2020 wird die Sperrung der Schnellfahrstrecke (SFS) aufgehoben, so dass unser RE 8 wieder nach herkömmlichen Fahrzeiten von vor der SFS-Sperrung zwischen Stuttgart und Würzburg fahren kann. Dafür gibt es einen neuen Fahrplan für die Frankenbahn (RE 8), der vom 01.11. bis 12.12.2020 gültig sein wird.

Die Folge des neuen Fahrplans sind auf unserer RE 8-Linie (Frankenbahn) zum Teil geringere Fahrzeiten, da aufgrund der Aufhebung der SFS-Sperrung keine Fernzüge sowie keine IRE 1-Züge von Go-Ahead mehr über Bietigheim-Bissingen und die Frankenbahn umgeleitet werden müssen.

Veränderungen im Einzelnen:

  • Vereinzelte Verstärkerzüge in der Hauptverkehrszeit fahren wieder

Weitere Informationen:

Den neuen Fahrplan finden Sie nachstehend als Pdf-Download.







RB 13 Stuttgart Hbf - Aalen - Crailsheim




Ab 01.11.2020: Neuer Fahrplan für den IRE 1 wg. Aufhebung der SFS-Sperrung Stuttgart-Mannheim - IRE 1 fährt nun auch am Wochenende von Stuttgart nach Aalen und retour

Die Bahnstrecke Mannheim <> Stuttgart ist eine der Schnellfahrstrecken im Netz der Deutschen Bahn und verläuft 99 Kilometer durch Baden-Württemberg. Nach 30 Jahren verlässlichem Dauerbetrieb und 24 Millionen Fahrgästen jährlich auf dieser Strecke muss die belastete Infrastruktur umfassend erneuert werden. Das bedeutet: es finden Baumaßnahmen an Gleisen, Weichen und Signaltechnik statt. Während dieser Streckenerneuerung ist die Schnellfahrstrecke vom 11. April bis 31. Oktober 2020 gesperrt.

Am 01.11.2020 wird die Sperrung der Schnellfahrstrecke (SFS) wieder aufgehoben, so dass unser IRE 1 wieder auf seinem alten Fahrweg von Aalen über Stuttgart nach Karlsruhe über die SFS zwischen Stuttgart und Vaihingen/Enz fahren kann. Dafür gibt es einen neuen Fahrplan für den IRE 1, der vom 01.11. bis 12.12.2020 gültig sein wird.

Die Folge des neuen Fahrplans sind die Aufhebung der Umleitung über Bietigheim-Bissingen und veränderte Ankunfts- und Abfahrtszeiten an sämtlichen Bahnhöfen sowie neue Verbindungen zwischen Stuttgart und Aalen am Wochenende. Im Fahrplan der Remsbahn sind weiterhin die Verbindungen der Regionalbahn-Linie 13 Stuttgart - Aalen - Crailsheim aufgeführt.

Veränderungen im Einzelnen:

  • Es gibt wieder 7 tägliche IRE-Verbindungen zwischen Stuttgart und Aalen. Also auch am Wochenende kommen die Fahrgäste im IRE 1 von Stuttgart nach Aalen über Schorndorf und Schwäbisch Gmünd und sind nicht nur auf die RB 13 angewiesen. Weitere 2 IRE-Verbindungen gibt es Mo.-Fr. Somit fährt der IRE 1 im Zwei-Stunden-Takt wieder von Karlsruhe bis Aalen durch.
  • Für Fahrgäste, die aus Richtung Karlsruhe (Residenzbahn) kommen und in Stuttgart weiterfahren möchten in Richtung Aalen (Remsbahn) und umgekehrt können im zwei-stündlich verkehrenden IRE sitzen bleiben. Es ist kein Umstieg in Stuttgart mehr nötig!
  • Wegen Nutzung der Schnellfahrstrecke zwischen Stuttgart und Vaihingen/Enz gibt es keine Umleitung mehr und somit keinen zusätzlichen Halt in Bietigheim-Bissingen.
  • Veränderte Abfahrts- und Ankunftszeiten in Stuttgart und Karlsruhe sowie auf den Unterwegsbahnhöfen.
  • Reduzierung der Fahrtdauer von Karlsruhe nach Stuttgart und umgekehrt wieder auf unter eine Stunde.

Weitere Informationen:

Den neuen Fahrplan finden Sie nachstehend als Pdf-Download.




VORANKÜNDIGUNG: Ausfall sämtlicher Züge auf dem/der IRE 1/RB 13 zwischen Stuttgart und Grunbach von Fr., 13.11., 21.45 Uhr bis Mo., 16.11., 04.45 Uhr – Schienenersatzverkehr wird zwischen Waiblingen und Grunbach eingerichtet

Wegen Bahnsteigarbeiten in Stetten-Beinstein von Fr., 13.11., 21.45 Uhr bis Mo., 16.11., 04.45 Uhr kommt es auf der Remsbahn zu einer Streckensperrung zwischen Waiblingen und Endersbach. Im Abschnitt Waiblingen – Grunbach wird ein Schienenersatzverkehr (SEV) eingerichtet. Die Ersatzbusse fahren im Direktverkehr ohne Zwischenhalte.

Zwischen Grunbach/Schorndorf und Aalen/Ellwangen/Crailsheim verkehrt die RB 13 fahrplangerecht. Der IRE 1 (Karlsruhe – Stuttgart – Aalen) entfällt an diesem Wochenende ersatzlos zwischen Stuttgart und Aalen.

Zwischen Stuttgart (tief) und Waiblingen verkehrt als RB 13-Zubringer die S-Bahn mit den Linien S2 (Filderstadt – Stuttgart Hbf (tief) – Waiblingen) und S3 (Stuttgart Flughafen/Messe – Stuttgart Hbf – Waiblingen – Backnang).

Veränderungen im Einzelnen:

  • Der Streckenabschnitt Waiblingen  – Stetten/Beinstein wird komplett gesperrt
  • Der IRE 1 (Karlsruhe – Stuttgart – Aalen) verkehrt nur zwischen Karlsruhe – Stuttgart und fällt somit am gesamten Wochenende zwischen Stuttgart und Aalen ersatzlos aus.
  • Die RB 13 (Stuttgart Aalen – Crailsheim) verkehrt nur fahrplangerecht zwischen Grunbach/Schorndorf und Aalen/Ellwangen/Crailsheim
  • Zwischen Waiblingen und Grunbach wird ein Schienenersatzverkehr mit Expressbussen ohne Unterwegshalt eingerichtet
  • Zwischen Stuttgart Hbf und Waiblingen wird auf die SBahn-Linien 2 (Filderstadt – Stuttgart Hbf (tief) – Waiblingen) und 3 (Stuttgart Flughafen/Messe – Stuttgart Hbf (tief) – Waiblingen –Backnang) verwiesen. Die S-Bahn dient als RB 13-Zubringer.
  • Die Reisezeit zwischen Stuttgart und Aalen/Ellwangen/Crailsheim verlängert sich durch den SEV und den S-Bahn-Zubringer um etwa 35 Minuten.

Bitte mehr Zeit für Ihre Reise einplanen!

Den Fahrplan des Schienenersatzverkehrs zwischen Waiblingen und Grunbach sowie des S-Bahn-Zubringers zwischen Stuttgart Hbf (tief) und Waiblingen veröffentlichen wir, sobald er uns vorliegt.

Weitere Informationen:

Den Ersatzfahrplan finden Sie nachstehend als Pdf-Download.







RB 16 Stuttgart Hbf - Geislingen (Steige) - Ulm Hbf




Zusätzliche Halte für Zug 19183 auf der RB 16 (Filstalbahn) auf Unterwegsbahnhöfen zwischen Amstetten (Württ) und Ulm bis 31. Oktober 2020

Seit 10. April 2020 verkehrt abends als Ergänzung zum auf den Unterwegsbahnhöfen zwischen Amstetten und Ulm regulär nicht haltenden Go-Ahead-Zug 19183 (ab Stuttgart 21:29 Uhr/an Ulm 23:01 Uhr) ein zusätzlicher Schienenersatzverkehr. Dieser aus Großraumtaxen bestehende Ersatzverkehr hält an allen Unterwegsbahnhöfen zwischen Amstetten und Ulm.

Die Fahrzeiten des Zuges 19183 zwischen Stuttgart und Ulm bleiben gleich.

Veränderungen im Einzelnen:

  • Zusätzlich zum Zug 19183 verkehren zwischen Amstetten und Ulm Großraumtaxen als Schienenersatzverkehr (SEV) mit Halt an allen Unterwegsbahnhöfen.   
  • Zwischen Amstetten (Württ) und Ulm verkehrt der Zug 19183 weiterhin regulär nur mit einem Halt in Beimerstetten.

Weitere Informationen:

Den Ersatzfahrplan finden Sie nachstehend als Pdf-Download.




MODERNISIERUNG Bahnhof Göppingen: Letzter Aufzug auf Gleis 1 wird ausgetauscht - Mobilitätseingeschränkten Fahrgästen werden andere Aufzüge empfohlen

Am 1. September 2020 beginnen die Austauscharbeiten für einen neuen Aufzug am Gleis 1 im Bahnhof Göppingen. Der neue Aufzug soll Anfang 2021 in Betrieb gehen.

Die anderen zwei Aufzüge zu Gleis 4/5 und 6/7 wurden bereits im Jahr 2019 ausgetauscht.

Nach Inbetriebnahme dieses neuen Aufzugs ist ein stufenfreier Zugang zu allen Gleisen wieder gewährleistet.

Während der Arbeiten am Aufzug empfehlen wir mobilitätseingeschränkten Fahrgästen den Aufzug zum städtischen Steg, Seite Jahnstraße zu nutzen. Außerdem stehen alternativ die stufenfrei erreichbaren Stationen Ebersbach (Fils) und Süßen zur Verfügung. 

Wir bitten unsere Fahrgäste um Beachtung.

Vielen Dank.

Ihr Go-Ahead-Team




RE 90 Stuttgart Hbf - Schwäbisch Hall - Nürnberg Hbf